home   Kontakt   Impressum  
home
1. Herren - Saisonabschluss

Eine Saison mit allen Höhen und Tiefen nimmt ein schönes Ende

Mit 3 Punkten aus drei Spielen startete das Kreibich-Team in die Saison 16/17 und fand sich im Tabellenkeller wieder. Dann erst wachten die Jungs auf und legten eine Serie von acht nicht verlorenen Spielen hin, darin enthalten ein 5:0 Sieg gegen Stade und ein klares 2:0 gegen Drochtersen. Zum Ende der Saison gelang es sogar, eine Serie von 5 Spielen hinzulegen, die jeweils "zu null" gewonnen wurden. Das beflügelte die Mannschaft so sehr, dass es seit Ende März keine Niederlage mehr gab. Erst am letzten Spieltag setzte es eine deutliche 0:5 Niederlage in Hammah.

Am Ende steht das Team auf einem sehr guten 7. Tabellenplatz und kann damit durchaus zufrieden sein. Was unseren Trainer aber arg wurmt, ist das Torverhältnis von 56 Gegentoren gegenüber 57 geschossenen Buden.

In den Pokalwettbewerben schieden die Deinster relativ früh als Pokalverteidiger aus. Im Bezirkspokal hatte der klassenhöhere Gast aus Wiepenkathen leichtes Spiel und bügelte die Deinster mit 6:0 vom eigenen Platz. Vorher besiegten die Deinster aber den frisch aufgestiegenen Bezirksligisten aus Immenbeck mit 2:0. Im Kreispokal war leider im Viertelfinale ebenfalls auf heimischen Platz nach einem 0:1 gegen Hedendorf das Ende besiegelt.

Das Team steckte beide Niederlagen erstaunlich gut weg und ließ sich die gute Stimmung nicht verderben. Gerade diese Tugend ist der große Pluspunkt dieser Mannschaft, es herrscht eine Stimmung wie in der Dortmunder Südkurve. Bei den Jungs besteht ein Fußballspiel nicht aus zwei Halbzeiten, sondern aus drei Dritteln. Das letzte Drittel findet allerdings traditionell in Fredenbeck in der Niedersachsenschänke von Sebastian Wohlers statt, der von den Jungs liebevoll "Onkel Wo" genannt wird.

Und diese gute Stimmung war unter anderem Grund genug, dass zur kommenden Saison gleich vier ehemalige Deinster Jugendspieler zurück nach Deinste kommen. Mit Tristan Pape, Tobi Helck, Marvin Lindemann und Alex Diessars kommen Kicker nach Deinste zurück, die das Trainerteam unbedingt haben wollte ..... und es hat geklappt!

Damit wird das Durchschnittsalter der Mannschaft nochmals drastisch nach unten korrigiert. Unser Trainer verfolgt ein klares Ziel, das er immer wieder gern formuliert. Junge Spieler mit Stallgeruch und Bock auf Fußball, eine Formel, die schon in der vergangenen Saison verdammt gut aufgegangen ist. Die "Kreibich-Krabbelgruppe" wird in den nächsten Jahren sicherlich auf sich aufmerksam machen.

Dem entgegen steht unser Torschützenkönig Sören "Lola" Lupke, der mit 38 Jahren in 19 Spielen dieser Saison 12 Tore schoss. Lola ist für das Team einfach unverzichtbar, er zieht ständig mindestens zwei Gegenspieler auf sich und ist kaum vom Ball zu trennen.

Niklas Schomaker erzielte in seinem ersten Deinster Jahr 8 Tore und hat sich als echter Führungsspieler entpuppt, dicht gefolgt von Florian Krause, der 7 Buden machte.

Die meisten Spiele (29) für das Team absolvierte unser junger Keeper Marcel Bernhardt, der aufgrund einer schweren Verletzung von unserem etatmäßigen Torhüter Yannick "Metti" Dubbels ins Tor katapultiert wurde. Er machte seine Sache so gut, dass sogar eine Anfrage vom SV Drochtersen/Assel 2 für die Landesliga ins Haus flatterte. Marci entschied sich natürlich für den DSV und darüber sind alle glücklich!

Beim letzten Heimspiel bedankte sich das Team bei den Zuschauern mit ordentlich Freibier, eine Ehrung von verdienten und speziellen Spielern, die "Großes" vollbracht haben, hat Julian Dubbels nach dem Spiel ebenso einzigartig vollzogen, wie die Feier danach.

Auch die Ehrung durch die Organisation "Fair geht vor" für das Projekt und das Engagement der Mannschaft bei der Integration von unseren beiden Spielern Amar und Emad war für die Mannschaft eine tolle Überraschung. Ein anderes und ebenfalls sehr schönes Event war die Einladung des NDR in die Sendung des N3-Sportclubs, eine Fahrt, die weder das Team noch der NDR vergessen werden!

Dieses Team spricht nicht nur von Teamgeist oder Freundschaft, in der ersten Herren in Deinste wird das perfekt gelebt. Selbst den Urlaub verbringen einige Spieler zusammen auf Malle und machen in Deinster Shirts auf diesen Verein aufmerksam!

Verlassen werden den Verein Melvjn Garbers und Luca Wendlandt, die ihr Glück in Oldendorf bzw. Stade suchen möchten.


zurück
 
Aktuelles Fotos Kontakte Sponsoren Sportplätze Vereinsbus Vorstand Deinste-Lied und Torjingle zum Download FAQ